06136 – 21 00
Slider

Moderne Kiefergelenkstherapie in Nieder-Olm

Unser Kiefergelenk ist ein komplexes Gebilde und ein sensibles Konstrukt unseres Körpers. Es ist eines der aktivsten Gelenke mit der stärksten Muskulatur unseres Körpers, der Kaumuskulatur. Das Kiefergelenk ist häufig Auslöser für verschiedene, diffuse Beschwerden wie Kopf- und Gesichtsschmerzen sowie Verspannungen und Schmerzen im Nacken-, Schulter- und Rückenbereich.

Damit Kiefergelenksbeschwerden nicht auftreten, müssen sowohl die Muskelspannung als auch Zahn- und Kieferstellung sowie das funktionelle Verhalten des Kiefers miteinander im Einklang sein. In unserer Praxis in Nieder-Olm behandeln wir Ihre Kiefergelenksbeschwerden mit modernen Technologien, sanften kieferorthopädischen Therapiemöglichkeiten und sichere Diagnostikmethoden. Hierzu zählt das schonenden digitalen Röntgen, was uns eine besonders präzise Planung Ihrer individuellen Therapie ermöglicht.

CMD – Craniomandibuläre Dysfunktion

Vielfach liegt die Ursache für Kiefergelenksbeschwerden in einer craniomandibulären Dysfunktion, kurz CMD. Doch was ist das genau? Eine CMD beschreibt eine Fehlstellung des Schädels und Unterkiefers zueinander. Ist die Stellung von Ober- und Unterkiefer nicht korrekt und liegen die Zähne somit nicht in der richtigen Position übereinander, stehen auch die Kiefergelenke nicht symmetrisch zueinander. Folglich kann es zu Beschwerden kommen, die weitreichend sein können. So kann eine CMD Schmerzen im Körper auslösen, die auf den ersten Blick nicht mit Kiefergelenksbeschwerden in Verbindung gebracht werden.

Im Rahmen der CMD-Therapie in unserer Praxis arbeiten wir interdisziplinär mit Kollegen anderer Fachrichtungen eng zusammen. Dies ermöglicht uns einen ganzheitlichen Therapieansatz, wodurch Ihre Beschwerden auf effektive Weise nachhaltig gelindert werden können. Die Behandlung von Kiefergelenksbeschwerden kann bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen durchgeführt werden.

Weitere Ursachen für Kiefergelenksbeschwerden

Neben der craniomandibulären Dysfunktion können weitere Faktoren Kiefergelenksbeschwerden begünstigen. Hierzu zählen das Zähneknirschen, zahnmedizinisch auch Bruxismus genannt, das Knacken- und Reiben der Kiefergelenke, eine sogenannte Kieferklemme, bei der der Mund nicht mehr richtig geöffnet werden kann und ein ausgerenkter Kiefer. Vor jeder Behandlung in Nieder-Olm führen wir eine kieferorthopädische Funktionsanalyse durch, um die aktuelle Situation Ihres Kausystems zu überprüfen.

Wir beraten Sie gerne

Wir sind Ihr Ansprechpartner, wenn Sie nach einer vertrauensvollen Kieferorthopädie suchen, die Ihnen bei der Bewältigung Ihrer Kiefergelenksbeschwerden helfen kann. Rufen Sie uns einfach unter 0 61 36 – 21 00 an und vereinbaren Sie Ihren Termin in unserer Praxis. Gerne können Sie auch unsere Online-Terminvereinbarung nutzen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in unserer "Cookie-Richtlinie". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden. Datenschutz Impressum Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen